Archive for the 'Allgemein' Category

neue Webseite

dieser Blog wird auf meinen Server weitergeführt.

Der Link dahin ist hier

Advertisements

Schnell auf’s Jungfraujoch

Die Jungfraubahn Holding hat eine Ingenieurunternehmung mit der Ausarbeitung einer Machbarkeitsstudie beauftragt, wie das Bahnunternehmen mitteilte. Gedacht wird an eine Tunnelverbindung vom Lauterbrunnental aufs Jungfraujoch, die mit einem Schnellaufzug oder einer Standseilbahn 2600 Höhenmeter überwinden würde. Es wäre das weltweit längste Tunnel-Liftsystem. Die Jungfraubahnen versprechen sich von dem futuristischen Projekt neue Wachstumsperspektiven, ohne die Landschaft in der Region des Unesco-Welterbes zu beeinträchtigen. Die Reise aufs Jungfraujoch könnte so zum Halbtagesausflug werden, heisst es in der Mitteilung. Zugleich soll die Attraktivität der traditionellen Zahnrandbahn gestärkt werden, indem die Gäste für die Berg- oder die Talfahrt den Schnell-Lift benutzen könnten.

Noch sind aber zahlreiche Abklärungen nötig, die von der Geologie über den Umweltschutz und die Landeigentümer bis zur Frage reichen, wie die rasche Überwindung einer solchen Höhendifferenz medizinisch verträglich ist. Mit der Machbarkeitsstudie wurde die Ingenieurunternehmung Bern AG (IUB) beauftragt.

Link: Jungfraubahnen

Free Burma


Free Burma!

Die burmesische Bevölkerung wird seit über 45 Jahren von einem diktatorischen Militärregime unterdrückt. Die legale Opposition ist de facto ausgeschaltet, Medien staatlich kontrolliert und die Menschen – als Zwangsarbeiter missbraucht – leben am Existenzminimum. Vor diesem Hintergrund ist es nicht verwunderlich, dass die Mönche ihren Protest gegen die Benzinpreiserhöhungen vor wenigen Wochen zum Ausdruck bringen wollten.

Obwohl das Militär mit allen Mitteln versucht, jeglichen Kontakt von und in das Ausland zu unterbinden, drangen Belege seiner Grausamkeiten an die internationale Öffentlichkeit. Trotz der Gefahr, verhaftet und verschleppt zu werden, riskierten mutige Burmesen ihr Leben, um die Welt über die grausamen Ereignisse in ihrem Land zu informieren.

Doch bislang verhindern wirtschaftliche Interessen einzelner Mitgliedsstaaten die Verurteilung der Gewalt und der Unterdrückung seitens der Vereinten Nationen.

Wir wollen mit dieser internationalen Aktion ein Zeichen setzen!
Wir verachten die Gewalt und den Terror in Burma.
Wir setzen uns ein für die, die aufgrund ihrer Meinung unterdrückt werden und wir solidarisieren uns mit den Menschen, die für ihr Recht demonstrieren.
Wir fordern die Vereinten Nationen auf, die Gewalt zu verurteilen. Wir fordern Freiheit und Frieden für Burma.

Brochhüttenfest im Rosenlauital

brochhuette02.jpg

Der SAC Oberhasli unterhält ja die wunderschön gelegene Brochhütte im Reichenbachtal. Am vergangenen Sonntag wurde hier das alljährlich stattfindende Brochhüttenfest gefeiert.

Ein wärschaftes Älplerzmorge, Gummiseil-ziehen, Tyrolienne und die Kletterwand sorgten für leibliche und sportliche Genüsse. Umramt wurde das Fest vom Jodlerklub Meiringen und einer Schwyzerörgeli Truppe.

Das Brochhütten-Fest wurde, bei strahlendem Wetter im wunderschönen Roselauigebiet, wegen vielen umliegenden Festivitäten von zuwenig Personen besucht!

Die Hütte ist praktisch ganzjährig bewartet und bequem, mit Bus oder Auto und ab Schwarzwaldalp in 10 Minuten zu Fuss erreichbar.

Schade, trotzdem empfehle ich jedem Wanderer hier ein paar Tage zu verbringen und die wunderschöne Gegend per Pedes, mit dem Bike, oder im Winter mit den Schneeschuhen zu erkunden.

Von Angsthasen und Ferkeln

…wenn einer sich auf dem Gipfel vor Angst in die Hosen macht. Passiert auf dem Gspaltenhorn auf 3436 müM, am vergangenen Wochenende!

Ich kann verstehen, dass einem die Notdurft plagt. Sie sich so zu entledigen ist nachgerade grobfahrlässig, weil sehr gefährlich! Aber urteilt selber.

Hier der Bericht der beiden Alpinisten


Der Bergführer

Roland Frutiger im Gespräch mit seinem Gast.

rfmit-gast.jpg

Bild: In der Bergbahn hinauf zur Diavolezzahütte auf 3’000m