Die Gefahren der Hochtouren

sind nicht zu überschätzen!

Berg-Drama endet glücklich

Fünf Skitourenfahrer sind in der Osternacht in der Bernina-Region gerettet worden. Die Sportler hatten zuvor eine Nacht auf dem Gletscher verbracht, nachdem ein Mitglied in eine Spalte gefallen war.

Wie Rega-Sprecher Gery Baumann erklärte, war eine 50-jährige Frau am Samstagabend in eine Gletscherspalte gefallen, konnte aber von ihren zwei Kollegen und zwei Kolleginnen gerettet werden. Die Gruppe hatte übers Mobiltelefon einen Notruf ins italienische Sondrio abgegeben, wo der Alarm zunächst an die Bündner Kantonspolizei und danach an die Rega weiter gegeben wurde.

Die fünf Skitourenfahrer mussten die Nacht auf dem Gletscher verbringen. Auch am folgenden Morgen war kein Helikopterflug zu den Wintersportlern möglich. Der Rettungschef entschied, kurz nach Mittag mit einer Gruppe Bergführer von der Diavolezza-Bergstation aus zu den fünf Personen in Not aufzubrechen.

Advertisements

0 Responses to “Die Gefahren der Hochtouren”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: